• Mürbteig
  • Mehlspeise
  • Kekse
  • Kürbiskerne
  • Weihnachten

Kürbiskernschnitten

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Ein kerniger Beißer ist ideal in der kalten Jahreszeit! Gesunde Fette & wertvolles Vollkornmehl sind ein optimaler Pausenfüller oder Teebegleiter!

Autor: Rosenfellner Mühle

  • Mürbteig 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen!
  • Teig etwa 12 Minuten bei 180 Grad vorbacken.
  • Etwa 15 Minuten bei 180 Grad fertigbacken!

Zutaten:

Für 1 Backblech

  • 450 g Rosenfellner Bio Weizenvollkornmehl
  • 300 g Butter
  • 150 g Rosenfellner Bio Staubzucker
  • 1 EL Rosenfellner Bio Vanillezucker
  • 1/4 abgeriebene Zitrone
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Schlagobers
  • 150 ml Honig
  • 150 ml Butter
  • 300 g Rosenfellner Bio Rohrohrzucker
  • 350 g Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Den Vanillezucker mit der Zitronenschale, dem Ei und Salz mischen.
  2. Die restlichen Zutaten auf die Arbeitsfläche häufen oder in die Küchenmaschine füllen – die Butter soll temperiert sein, auch plastisch fest, aber nicht hart.
  3. Die Eimischung zufügen und alles zusammen kurz durcharbeiten, aber nur so weit, bis alles einwandfrei gemischt und ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  5. Den Teig ausrollen und auf das Blech legen, hell vorbacken.
  6. Auskühlen lassen und mit Marillenmarmelade bestreichen.
  7. Den Schlagobers mit Honig, Butter und Zucker aufkochen, die Kürbiskerne einrühren und nochmals aufkochen.
  8. Die Masse auf dem Mürbteig verstreichen fertigbacken.
  9. Am nächsten Tag in 2×3 cm Schnitten schneiden.
Nüsse,
Kerne & Saaten
enthalten
wertvolles
Omega3.