Die Mühle

An unserem Standort in St. Peter in der Au (Niederösterreich) wird seit dem 14. Jahrhundert Getreide verarbeitet. Seit 1932 ist die Mühle in Besitz meiner Familie. Der Großvater baute das Unternehmen auf, übergab es an seinen Sohn, meinen Vater und seit 1998 führe ich, Monika Rosenfellner nunmehr in dritter Generation den Betrieb.

Qualität hat Tradition. Und einen Namen: Rosenfellner.

Seit Gründung unserer Mühle wurde diese laufend der Zeit angepasst. Altes wurde abgerissen, neu aufgebaut und erweitert. Trotz der laufenden Weiterentwicklung über die Jahrzehnte, haben sich die Werte des Unternehmens nicht verändert. Der Sinn für die Verarbeitung von heimischen Getreide, die Sortenvielfalt und der Aspekt der Nachhaltigkeit stammen von meinem Großvater, der für die damalige Zeit schon ein Visionär war. Ihm war es stets wichtig, das Getreide von den nahen Bauern zu beziehen, eine mühleneigene Wasserkraftanlage für die Produktion zu errichten und bestes Mehl herzustellen.
Und heute? Die alte Wasserkraftanlage musste 2011 der Eisenbahn weichen und ich habe eine neue errichten lassen. Der Mehrbedarf an Strom wird zugekauft und zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie von einem österreichischen Stromanbieter gedeckt. Unsere Produkte werden somit weitestgehend mit der ganzen Kraft des Wassers hergestellt.

Gemeinsam für guten Geschmack.

Wir produzieren an zwei Standorten, die nur wenige Kilometer von einander entfernt liegen. In St. Peter in der Au und in Wolfsbach. Wir sind tief verwurzelt mit dem Mostviertel, der Region und schätzen uns glücklich, hier leben sowie arbeiten zu können.

Wir verarbeiten jährlich mehrere Hundert Tonnen Getreide. Dafür verantwortlich zeichnet ein erfahrenes Team, welches mit Freude und Leidenschaft in den unterschiedlichen Bereichen der Mühle arbeitet. Gemeinsam packen wir an, organisieren und kreieren.

Wir sorgen für Qualität, guten Geschmack und ein Genusserlebnis für Groß und Klein.

Vollwert. Wertvoll.

Jede Generation hat das Ihre zur Weiterentwicklung des Unternehmens beigetragen. Unsere Werte haben sich aber seit 1932 nicht verändert. Gemeinsam und im Einklang mit der Natur arbeiten wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Unternehmens und unserer Produkte.
Unser Schatz sind die kostbaren Rohstoffe, welche die Natur uns schenkt. Die Kraft der Getreidekörner sorgt für die exzellente Qualität. In der Rosenfellner Mühle wird Getreide von geprüften österreichischen Bauern verarbeitet. Auch bei der Auswahl der Handelspartner wird sorgsam ausgewählt, um beste Rohstoffe zu erhalten.

Es ist uns wichtig einen wertvollen Beitrag zu leisten und die Natur zu erhalten. Sie gesund, kräftig und schön an die nächste Generation weiterzugeben.

Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Schlagwort.

Dies spiegelt sich auch in unserer ressourcenschonenden Arbeitsweise in der Mühle und im Mühlenladen wider. Wir setzen auf natürliche Verpackungen, soweit dies möglich ist. Der Transport erfolgt weitestgehend mit der Bahn, unser Stapler fährt mit Elektroantrieb. Und wir produzieren Großteils mit Wasserkraft bzw. Strom aus erneuerbarer Energien.

Dafür wurde der Rosenfellner Mühle im Jahr 2016 der Helios Nachhaltigkeitspreis verliehen, der seit 2008 von der Wirtschaftskammer Niederösterreich vergeben wird. Das motiviert uns. Wir denken und handeln weiter in diese Richtung.
Meine Eltern haben bereits in den 1990er Jahren begonnen, Getreide aus biologischem Anbau zu verarbeiten. Rosenfellner steht seit nunmehr drei Jahrzehnten für Bioqualität und dies ist (m)ein Versprechen, dass auch heute noch große Bedeutung und ein wichtiges Kriterium in unserer täglichen Arbeit darstellt.

Es steht außer Frage, dass meine Eltern hier wahre Pionierarbeit geleistet haben. Und darauf bin ich, sind wir stolz! Dies war auch einer der Gründe, warum ich mich damals für die Übernahme der Mühle entschieden und diesen Weg eingeschlagen habe.

Es macht mir Freude Getreide zu verarbeiten, das die Natur unterstützt und dem Menschen als Lebensquelle dient. Ich tüftle gerne daran, wohlschmeckende bekömmliche Rezepte und Produkte zu kreieren. Umso mehr freut es mich, dass heute Brot und Gebäck wieder die Wertschätzung erhalten und wieder gebacken wird, wie es unsere Vorfahren bereits getan haben.

Qualität aus Österreich

Wir verarbeiten weitestgehend Getreide, dass sorgsam in Österreich angebaut, großgezogen und geerntet wurde. Der Weg von den Feldern zu uns in die Mühle ist meist kurz, da wir Wert darauf legen, die Körner für unsere Mehle von regionalen Bauern zu verarbeiten.

100% Bio

Wir stellen Produkte her, die ausschließlich biologisch und somit frei von chemischen Zusatzstoffen sind. Ein Prüfmerkmal dafür ist unser Bio-Logo, welches sich auf unseren Verpackungen befindet.

Faire Landwirtschaft

Wir pflegen partnerschaftliche Beziehungen zu unseren Lieferanten und es ist uns ein Anliegen, diese fair und angemessen zu bezahlen. Die harte Arbeit der Bauern, ihr Gefühl für die Pflanzen und ihre Erfahrung tragen wesentlich zur Qualität eines jeden Korns bei.

100% Wasserkraft

Wir betreiben unsere Mühle mit der ganzen Kraft des Wassers, die unsere mühleneigene Wasserkraftanlage für uns produziert.
Der Mehrbedarf an Energie wir zugekauft. Hier legen wir Wert darauf, dass dieser zu 100% aus erneuerbarer Energie (Sonne, Wind, Wasser) eines heimischen Anbieters stammt.

Vegan

Wir stellen Produkte her, die ohne tierische Inhaltsstoffe und Zutaten auskommen. Unser Produktsortiment ist großteils vegan.

Palmölfrei

Wir verwenden alternative Fette und Öle.

Unsere Händler

Unsere Produkte findest du im gut sortiertem Einzelhandel. Wir sind bei allen großen Einzelhändlern, Drogerien und Reformhäusern sowie in ausgewählten regionalen Bioläden vertreten. In unserem Shop-Finder kannst du nachsehen, wo in deiner Nähe unsere Bioprodukte erhältlich sind. Oder du bestellst bequem online und lässt dir Gutes aus der Mühle nach Hause liefern.

Die gute Zusammenarbeit mit unseren Händlern schätzen wir sehr. Nur ein gut funktionierendes Miteinander ermöglicht Weiterentwicklung.

Unsere Partner

Wenn im September der Herbst ins Land zieht, werden die Getreidespeicher der Mühle zu wertvollen Kornkammern für die kommende Saison. Und weil Getreide nicht gleich Getreide ist, schätzen wir Rohstoffe aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft.

Zu unseren Getreideproduzenten und Lieferanten pflegen wir langjährige und persönliche Beziehungen. Eine gute partnerschaftliche Basis, die garantiert, dass wir immer die besten Rohstoffe zur Verfügung haben. Wir kennen jede Sorte, und einander beim Namen.

Für die gute Zusammenarbeit danken wir unseren Handelspartnern und allen Bauern, die Jahr für Jahr für eine wertvolle Ernte sorgen, die in unserer Mühle dann zu hochwertigen Bioprodukten mit exzellenter Qualität verarbeiten.