• glutenfrei
  • Hauptspeise
  • Polenta

Polentatörtchen auf Spinat und Schafkäse

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Ein abwechslungsreiches und schnelles Gericht sind die Polentatörtchen auf Spinat und Schafkäse. Tipp: Die Polentatörtchen kann man auch wunderbar einfrieren (ohne Käse) und bei Bedarf fertig gratinieren. Statt Spinat eignet sich für dieses Rezept auch Mangold.

Autor: Rosenfellner Mühle

  • 30 Minuten Ziehzeit
  • 10-15 Minuten bei Oberhitze gratinieren

Zutaten:

Für 4 Portionen

  • 250 g Rosenfellner Bio Maisgrieß grob Polenta
  • 500 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g geriebener Hartkäse
  • 350 g Blattspinat
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g Schafkäse
  • 2-3 Knoblauchzehen gepresst
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Polenta in Olivenöl anrösten, mit Wasser aufgießen, 1x aufkochen lassen und ca. 30 Min bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  2. Polenta in kleine Formen drücken und auskühlen lassen (ca. 10 Min), danach auf ein Backblech (mit Backpapier) stürzen und mit Käse bestreuen.
  3. Ca. 10-15 Min bei Oberhitze gratinieren.
  4. Zwiebel fein hacken, in Olivenöl anrösten.
  5. Spinat, zugeben, kurz dünsten lassen und mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.
  6. Man kann den Spinat auch mit Rahm und Feinmehl leicht binden.
  7. Spinat auf Teller anrichten mit Schafskäsewürfeln belegen und in der Mitte die Polentatörtchen aufsetzen.
Polenta
stärkt
&
begünstigt
die Verdauung!