• Hauptspeise
  • Erbsenmehl
  • Spätzle
  • Nockerl

Erbsenspätzle

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Grüne Spätzle? Und das auch noch aus Erbsenmehl? Eine Spätzlevariante der anderen Sorte, die aber durchaus mit dem Original mithalten kann!

Autor: Hanni

Zutaten:

Für 4 Personen

  • 250 g Rosenfellner Bio Erbsenmehl grün
  • 350 g Rosenfellner Bio Weizenmehl T480 griffig
  • 3 Eier von glücklichen Hühnern
  • 1 EL Basilikum Pesto ( am besten selbstgemacht )
  • 1 TL Salz
  • geriebene Muskatnuss
  • 300 ml Wasser
  • 5 EL Olivenöl in Bioqualität
  • 100 g Lauch
  • 150 g Zucchini
  • 100 g Erbsen
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Bio Mozzarella
  1. Mehle, Eier, Pesto und Wasser mit dem Schneebesen vermischen.
  2. Mit Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken.
  3. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  5. Die Teigmasse, mit dem nötigen Werkzeug, zu Spätzle bzw. Nockerl verarbeiten und für ein paar Minuten garen bis die kleinen grünen Teigwaren an der Wasseroberfläche schwimmen, danach abseihen.
  6. In einer Pfanne, im Olivenöl, den kleingeschnittenen Lauch, mit Zucchiniwürfeln anbraten.
  7. Die Erbsen für 1 Minute mitbraten.
  8. Zuletzt die noch warmen Spätzle dazugeben.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Mozzarella in kleine Stücken zupfen und auf der heißen Speise verteilen.
Erbsen sind
reich an Kalzium,
Magnesium,
Vitamin B, C & E ,
viele Ballaststoffe
fördern die Verdauung.