• Kartoffeln
  • Brot
  • Kartoffelfaser

Kartoffelfaserbrot

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Die Fasern der Kartoffeln erfreuen sich immer mehr an Beliebtheit in der Küche. Sie weisen einen enorm hohen Ballaststoffgehalt und ein hohes Quellvermögen auf. Um Kartoffelfasern zu erhalten, werden der Kartoffel der größte Teil der Stärke und des Wassers entzogen und werden dann zu einem Pulver vermahlen.

Autor: Rosenfellner Mühle

  • bei 150 Grad Ober-/ und Unterhitze 90 Minuten goldbraun backen

Zutaten:

Für 1 Brotlaib

  • 400 g Topfen
  • 5 Stück Ei
  • 100 g Rosenfellner Bio Kartoffelfasern
  • 30 g Rosenfellner Bio Flohsamenschalen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Natron
  • Salz
  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  2. 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Am besten mit feuchten Händen aus dem Teig ein schönes Brot formen und auf ein Backblech legen.
  4. Mit Kartoffelfasern bestäuben und leicht einklopfen.
Kartoffelfasern
stellen eine
gute Alternative
für Menschen
dar, die sich
kohlenhydratbewusst
ernähren wollen!