Original Natuerliche Schneckenbarriere

tl_files/rosenfellner/fotos/NaturimGartenSiegel.pngWeg mit dem Schneck! Die Original Natürliche Schneckenbarriere der Rosenfellner Mühle sagt den ungeliebten Gartengesellen den Kampf an. Sie wirkt auf reiner Pflanzenbasis, ist natürlich, umweltfreundlich und nachhaltig – und damit für den biologischen Garten bestens geeignet.
Vielfach bewährt und mehrfach ausgezeichnet - mit dem "Natur im Garten"-Gütesiegel
und dem Siegel "biologisch gärtnern".

Die Original Natürliche Schneckenbarriere wirkt effektiv gegen Nackt- und Gehäuseschnecken und kann sowohl auf normalen Beeten als auch in Hoch- und Hügelbeeten ausgebracht werden.

Kundenstimmen und Testberichte:
"Ich war schon im letzten Jahr begeistert, wie großartig die Barriere funktioniert. Wir haben schon lange nicht mehr so viele Erdbeeren geerntet! Ich werde sie heuer garantiert wieder verwenden.“ (Katharina S.)

"Unsere Möglichkeiten der Schneckenbekämpfung im Bio-Garten sind ja bekanntlich begrenzt. Da kommt uns die natürliche Schneckenbarriere der Rosenfellner Mühle gerade recht! Ich habe sie drei Wochen lang getestet - den vollständigen Bericht findet ihr am Blog: www.hangzumgruenen.at/natuerliche-schneckenbarriere." (Gartenbloggerin Julia)

Die Original Natürliche Schneckenbarriere ist hier erhältlich:

* im Mühlenladen und im Online Shop
* in ausgewählte Bioläden, Reformhäusern, und Gärtnereien (s. Tabelle)

tl_files/rosenfellner/fotos/VP_ONSB_Liste.png

Auskunft über zahlreiche weitere Verkaufsstellen in ganz Österreich geben Ihnen die Fachberater der Kärtner Saatbau e.Gen.:
 
Wien, Niederösterreich Ost, Burgenland, Steiermark Nord:
Hr. Strobel, Mobil: 0676/ 84 85 95 810
 
Niederösterreich West, Oberösterreich:
Hr. Jahn, Mobil: 0676/84 85 95 800
 
Steiermark Süd und West, Kärnten, Salzburg, Tirol, Vorarlberg:
Hr. Rothmayer, Mobil: 0664/ 91 66 830



tl_files/rosenfellner/fotos/Schneckenbarriere_Karton_FS_180416.jpgAnwendung der Original Natürlichen Schneckenbarriere:
Die Original Natürliche Schneckenbarriere rund um Gemüse-, Obst- oder Blumenbeete üppig und lückenlos aufstreuen – ca. 5cm breit und 0,5 bis 1cm hoch. Bei vorhandenem Befall auch zwischen die Pflanzen streuen. Blumenkisten mit einem schmalen Streifen umranden. Auf Gehwegen, Einfahrten und Rasenflächen lokal anwenden und Streifen aufstreuen. Die Barriere vor Nässe schützen und nach Regen erneut aufstreuen. Vor der Ernte muss keine Wartezeit eingehalten werden.

Hobbygärtner fragen, unsere Müllerin antwortet:
Wie oft darf ich die Original Natürliche Schneckenbarriere anwenden?
Unsere Schneckenbarriere kann so oft als notwendig gestreut werden. Wichtig ist, dass Sie die Barriere trocken halten und nach Regen nachstreuen, da sie ein reines Naturprodukt ist.

Ist es schädlich, wenn ich die Original Natürliche Schneckenbarriere versehentlich direkt auf mein Gemüse oder Obst streue?
Nein, es ist absolut unbedenklich. Sie können Ihr Gemüse und Obst trotzdem bedenkenlos genießen. Es kann sogar bis zur Ernte darauf liegen bleiben. Vor dem Verzehr einfach gut abwaschen.

Ist es sinnvoll, wenn ich die Original Natürliche Schneckenbarriere über Büsche und Blühsträucher streue?
Nein. Die Schneckenbarriere sollte nur auf der Erde und hier laut Anwendungsempfehlung gestreut werden. Damit wird verhindert, dass die Schnecken überhaupt erst auf die Sträucher gelangen. Ein "Darüberstreuen" ist zwar unbedenklich für die Pflanzen, ist aber wirkungslos und sieht zudem nicht besonders hübsch aus.

Ist die Original Natürliche Schneckenbarriere für Kinder und Haustiere bedenklich?
Nein, da sie ein Naturprodukt ist. Natürlich ist sie nicht zum Essen gedacht, aber auch wenn ihr Kind in Kontakt damit kommt oder eine kleine Kostprobe nimmt ist es unbedenklich. Haustiere fressen die Schneckenbarriere üblicherweise nicht. Wenn doch, ist es – wie auch der Verzehr der toten Schnecken – nicht schädlich.

Ist die Original Natürliche Schneckenbarriere auch für die Anwendung in Gewächshäusern geeignet?
Ja natürlich. Sollten Sie lokal zu viel aufgebracht haben, können Sie es einfach an einem anderen Ort aufstreuen oder im Biomüll entsorgen.

Ich bewirtschafte meinen Garten rein vegan. Kann ich die Original Natürliche Schneckenbarriere trotzdem verwenden?
Unsere Schneckenbarriere ist ein rein pflanzliches Produkt und daher auch für vegane Gärten bestens geeignet.

Kann ich die Original Natürliche Schneckenbarriere auch verwenden, wenn ich Schnecken am Rasen habe?
Natürlich können Sie die Schneckenbarriere auch am Rasen ausstreuen – am besten lokal in Bahnen. Nach Regen oder bei weiterem Bedarf die Anwendung wiederholen.

Muss ich die Erde nach Ablauf der Gartensaison entsorgen, wenn ich die Original natürlich Schneckenbarriere verwendet habe?
Nein, die Erde kann im Beet bleiben. Da die Original Natürliche Schneckenbarriere ein pflanzliches Produkt ist, verrottet sie bis zur nächsten Gartensaison. Wenn Sie die Schneckenbarriere entsorgen möchten, können Sie sie einfach in den Biomüll oder Kompost geben.

Muss ich die "erlegten" Schnecken absammeln?
Nein. Ein großer Vorteil der Original Natürlichen Schneckenbarriere ist, dass die Schnecken nach Kontakt mit der Barriere vertrocknen und sich auf ihren "letzten Metern" in die Erde verkriechen. Daher müssen sie nicht abgesammelt werden und schleimen durch das Vertrocknen auch nicht aus.

Frohes Garteln und reiche Ernte wünscht Ihnen
Monika Rosenfellner, Müllerin